Henryk M. Broder im Gespräch mit der Schweizer Tagesanzeiger

In der Deutschen Presse ist so ein Interview aus heutiger Sicht nicht vorstellbar!

Uns kommt der deutsche Medienbetrieb anders vor: Hier sind die Moralweltmeister am Werk.

Stimmt auch. Die Deutschen sind der fleischgewordene moralische Imperativ. Das hat mit dem «Sündenstolz» zu tun, den der Soziologe Hermann Lübbe so treffend analysiert hat. Die Deutschen sind stolz darauf, die grössten Sünder der Weltgeschichte zu sein, aber auch die grössten Büsser und Reueleister.

Das komplette Interview lesen 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s