Die Achse des Grünen

Dass die ehemalige Musikmanagerin und verhinderte Grünen-Spitzenkandidatin Claudia Roth in ihrer eigenen Welt lebt, weiß man nicht erst seit dem sie in der Hamas „pragamitsche Teile“ entdeckt haben will. Was sie genau unter „pragmatischen Teilen“ meint, zeigte sie im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz, wo es zu einer obskuren Szene kam als Roth den iranischen Botschafter Ali-Reza Sheikh Attar voller Freude mit einem pragmatischen High-Five begrüsste.

„Wie eng die Bande zwischen ihr und dem politischen Personal der Islamischen Republik sind, zeigt nun ein Video von der Münchener Sicherheitskonferenz: Claudia Roth beim fröhlichen High-Five mit dem Botschafter und Massenmörder Ali-Reza Sheikh Attar, der in den 80ern als Gouverneur der Provinzen Kurdistan und West-Aserbaidschan hunderte erhängen und erschießen ließ und über den iranische Oppositionelle sagen, dass er im Blut badete.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s