Elfjähriges Mädchen aus Jemen möchte lieber tot sein als zwangsverheiratet

Nada Al-Ahdal ist ein elfjähriges Mädchen aus dem Jemen. Wie in Jemen üblich, wollen sie ihre Eltern Zwangsverheiraten. Sie aber wäre lieber tot, als das über sich ergehen zu lassen.

In dem knapp 3-minütigen Film beschreibt Nada was sie erlebt hatte. So wurde ihre 14-jährige Tante ebenfalls zwangsverheiratet. Nach langem Missbrauch durch den Ehemann, hielt sie es nicht länger aus und zündete sich selbst an.

„Das ist nicht normal für ein unschuldiges Kind“, sagt Nada über diese nicht ungewöhnliche Praxis im Islam.

„Als mein Onkel davon erfuhr, kam er um mich zu holen. Ich habe meine Mutter bei der Polizei angezeigt. Ich sagte ihnen, dass ich elf Jahre alt bin und das meine Mutter mich zwangsverheiraten möchte. Ich hätte kein Leben und keine Bildung gehabt. Haben Sie denn überhaupt kein Mitgefühl?“

Sie wäre lieber tot als zwangsverheiratet, sagt das Mädchen mit zitternder Stimme in die verwackelte Kamera. „Würdest Du mich heiraten? Los heirate mich, dann werde ich mich umbringen, einfach so!“

Das Video endet mit den folgenden Worten: „Sie haben unsere Träume zerstört. Sie haben alles in uns getötet. Es ist nichts übrig. Es ist kein Aufwachsen. Es ist kriminell, einfach kriminell! […] Meine Mutter, meine Familie, glaubt mir wenn ich Euch sage: Ich bin fertig mit Euch. Ich habt meine Träume zerstört!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s